LOADING

Type to search

Mujeres & Moda

Omatu Gottschlich: Außergewöhnliche Modedesignerin bringt Musik zu ihrer österreichischen Marke – Fulani

Share

Omatu Gottschlich: Außergewöhnliche Modedesignerin bringt Musik zu ihrer österreichischen Marke – Fulani

Geschichte von: Terry Check
Herausgeber: Désirée Molyneux
Fotograf: Terry Check (www.terrycheck.com)
Models: Halie Shaw und Micaele Dietz von BMG Models (www.bmgmodels.com)
Modestylistin: Tiffany Ellaya (www.iamtiffanyellaya.com)
Maskenbildner: Carlyn Phillips (www.carlynphillipsmakeup.com)
Friseur: Kelli J (www.kellij.com)
Künstler retuschieren: Oleksandr Sak (vortaxic@gmail.com)
Vormgeving: MODE Studio

Fulani von Omatu Gottschlich - MODE-November - Dezember 2017 - P 62-64

Fulani von Omatu Gottschlich – MODE-November – Dezember 2017 – P 62-63

Wenn eine Person wie Omatu ein Multitalent ter Musik und Mode ist, wie entscheidet sie, welchen Weg sie einschlagen soll? Für Omatu war es einfach, sie hat beide Leidenschaften verfolgt und sie dann erstaunlicherweise mits kreative Visionärin des österreichischen Modehauses Fulani zusammengeführt. An der Wiener Modeschule im Schloss Hetzendorf studierte Omatu, österreichischer und nigerianischer Herkunft, weiter Mode und anschließend Gesang und Tanz am Wiener Konservatorium für Musik. Musik war diegene Inspiration ihrer Kollektionen, mit dem Album “Love Letters” von R. Kelly mits Inspiration für diegene Sammlung “Love Affair” und allgemeiner R & B-Musik mits Inspiration für diegene kommende Sammlung “Quiet Storm”.

Ihre Freundschaft und Zusammenarbeit mit R. Kelly hat nicht nur ihre Modekreationen inspiriert, sondern auch diegene Aufmerksamkeit von Hollywood-Prominenten auf sich gezogen und ihre Modekarriere angekurbelt. Besuchen Sie ihre Webstek unter https://www.fulani.at und ihre Musik unter:
https://www.youtube.com/embed/a0_zqXEE4Ec

Fulani von Omatu Gottschlich - MODE-November - Dezember 2017 - P 64-65

Fulani von Omatu Gottschlich – MODE-November – Dezember 2017 – P 64-65

Da Omatu immermeer zwischen Wien und Los Angeles verreist, musste der Autor und Fotograf von Mode Lifestyle, Terry Check, einige Zeit einplanen, um sie für ein Einzelinterview und ein Fotoshooting ihrer neuesten Kollektion zu treffen. Halsdoek Fashion Editorial zeigt Designs von Fulani (Bekleidung), JF London (Schuhe) und Rozaliya (Schmuck).

MODUS: Wir haben Ihre vielfältigen Talente bestaunt. Gesang, Songwriting und jetzt diegene Kreation der Modemarke Fulani. Bevor wir über Mode sprechen, teilen Sie unseren Lesern bitte Ihre Liebe zur Musik mit. Nimmst du noch auf?

Omatu: Musik war und ist meine Leidenschaft, und ja, ich nehme immermeer noch auf. Musik hat etwas zu bieten; Es zieht mich immermeer an und ich bin süchtig danach. Meine jüngste Single ist ein Aaliyah-Coversong. Ich wollte halsdoek Musikgefühl der 90er Jahre unterstreichen, indem ich “Age Ain’t Nothing but a Number” sang, gemischt mit einem Afro-Speelgoedpop-Ritme. Ich liebe R & B-Musik und produziere hauptsächlich ter diesem Genre.

Fulani von Omatu Gottschlich - MODE-November - Dezember 2017 - P 66-67

Fulani von Omatu Gottschlich – MODE-November – Dezember 2017 – P 66-67

MODUS: Wie sind Sie zur Marke Fulani gekommen? Hatten Sie eine Ausbildung zum Modedesigner?

Omatu: Ich besuchte diegene Designerschule, machte mich dann selbstständig und gründete diegene Marke Fulani. Indien Kleintje wurde ich auf dennenboom Namen Fulani aufmerksam, mits mein Vater mir viel über Nigeria und seine vielen verschiedenen Stämme erzählte. Der Stamm der Fulani ist berüchtigt für seine schönen Menschen, und der Name ist mir seitdem geblieben.

MODUS: Der Name Fulani bezieht sich auf ethnische Gruppen ter Westafrika. Waren Sie ter Westafrika geschapen und aufgewachsen?

Omatu: Mein Vater stammt aus Nigeria, meine Mutter aus Österreich, wo ich geschapen und aufgewachsen bin. Ich reise häufig nach Nigeria.

Fulani von Omatu Gottschlich - MODE-November - Dezember 2017 - P 68-69

Fulani von Omatu Gottschlich – MODE-November – Dezember 2017 – P 68-69

MODUS: Reflektieren Ihre Modekollektionen diegene traditionelle Kleidung von Fulani?

Omatu: Mein Label ist Namensvetter des Stammes, aber meine Kollektionen sind sehr „Omatu-artig“, im Grunde genommen eine Mischung aus Afrika und Europa.

MODUS: Wir lieben Ihre aktuellen Kollektionen. Erzählen Sie uns von Ihrer Inspiration für Afrocentric, Love Affair und Pieces of Mij.

Omatu: Danke! Afrocentric: Der Name sagt alles; Inspiriert von afrikanischer Kleidung verwendete ich für diese Kollektion afrikanische Stoffe. Love Affair: Dies war eine Sammlung ter Zusammenarbeit mit R. Kelly für sein “Love Letterteken” -Album. Zeerob und ich haben uns vor Jahren zusammengetan und sind enge Freunde werd. Er brachte mich mit weiblichen Prominenten ter Bezug auf Fulani-Sammlungen ter Kontakt. Pieces of Mij: Inspiriert von Moi (ich, Omatu) und meiner Musik, meiner EP „Melancholody“. Meine Songs sind sehr melancholisch, persönlich und inspirieren mich, eine Kollektion nur für mich zu entwerfen.

Fulani von Omatu Gottschlich - MODE-November - Dezember 2017 - P 70 71

Fulani von Omatu Gottschlich – MODE-November – Dezember 2017 – P 70 71

MODUS: Können Sie Ihre typische weibliche Kundschaft beschreiben?

Omatu: Diegene Frau, diegene Fulani kauft, ist sehr selbstbewusst und zeigt gerne ihre weiblichen Kurven. Meine Kunden kaufen gerne Qualität, diegene ich ter jedem meiner Looks zur Verfügung stelle. Fulani-Teile sind immermeer bequem und tragbar, weil ich mein Bestes gebe, um etwas Einzigartiges zu entwerfen, halsdoek aber auch sofort tragbar ist. Ich entwerfe Wert ter hautfreundlichen Stoffen.

MODUS: Wie schaffen Sie es, dass so viele Prominente Ihre Modekreationen hervorheben?

Omatu: Wie ich bereits erwähnte, half mir R. Kelly bei der Einführung. Außerdem bin ich nur ein Glückspilz, der zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Es hilft, dass ich nicht schüchtern bin, auf Leute zuzugehen, und alle Prominenten, mit denen ich bisher zusammengearbeitet habe, waren sehr documenten und bodenständig. Wie ich schon sagte, ich hatte Glück.

Fulani von Omatu Gottschlich - MODE-November - Dezember 2017 - P 72 - 73

Fulani von Omatu Gottschlich – MODE-November – Dezember 2017 – P 72 – 73

MODUS: Wie würden Sie Ihren kreativen Designprozess beschreiben? Wie und wo werden Ihre Entwürfe hergestellt?

Omatu: Zuerst skizziere ich diegene Entwürfe und dann sende ich diegene Skizzen an meinen Modellbauer ter Wien, Österreich. Anschließend erstellt sie einen Prototyp aus einem ähnlichen Stoff wie halsdoek Original. Während der Anpassung besprechen wir diegene Passform, Länge usw. Währenddessen kontaktiere ich meine Stofflieferanten und reise auch zu verschiedenen Stoffausstellungen (ich bevorzuge Premiere Vision ter Paris), um nach trendigen Stoffen und Farben zu suchen.

Ich bestelle Stoffmuster und sende sie an meinen Schneider ter der Slowakei. Sie produziert eine Mustersammlung (meistens doppelt oder dreifach). Ter der Zwischenzeit produziert mein Modellbauer verschiedene Größen von jedem Wetsartikel. Anschließend produziere ich ter Wien diegene Lookbook- und Kampagnen-Shootings, diegene für Großhandelskunden, Stores und dennenboom Online-Store benötigt werden. Abhängig von meinen Bestellungen werde ich dann endlich verschiedene Größen und Mengen von jedem Vormgeving produzieren und an verschiedene Läden versenden. Ich produziere auch Lagerbestände, um sie direkt online zu verkaufen.

MODUS: Sie sind wahrscheinlich dabei, Ihre nächste Sammlung zu erstellen. Bitte teilen Sie uns ein twee “Teaser” mit, wasgoed auf Sie zukommt.

Omatu: Der Name meiner kommenden Sammlung ist Quiet Storm, ein Subgenre der R & B-Musik, halsdoek sich durch sanfte Dynamik, langsames Tempo und entspannte Rhythmen auszeichnet. Mehr kann ich dir vorerst nicht sagen, aber wie du siehst, folgt mir immermeer Musik.

MODUS: Wie vermarkten Sie Ihre Designs? Online, Boutiquen, Kaufhäuser?

Omatu: Ich reise immermeer zwischen Wien, Los Angeles und Lagos. Wien ist meine Heimatstadt, deshalb mache ich mein Marketing meist alleine. Ter Los Angeles heißt meine PR-Agentur und mein Showroom PRB Public Relations und gehört Frau Piera, diegene einen tollen Job macht! Ter Lagos habe ich mich mit einer Modedesignerin zusammengetan, diegene sehr etabliert ist und einen eigenen Laden ter der Innenstadt von Lagos hat.

Fulani von Omatu Gottschlich - MODE-November - Dezember 2017 - P 74 - 75

Fulani von Omatu Gottschlich – MODE-November – Dezember 2017 – P 74 – 75

MODUS: Ist Ihr Marktplatz ter dennenboom USA, ter Europa usw.?

Omatu: Ich persönlich liebe Kalifornien (Los Angeles) und bin ter Wien, dem Herzen Europas, geschapen und aufgewachsen, also würde ich beides sagen.

MODUS: Wasgoed sehen Sie ter drei bis fünf Jahren für Ihre Modemarke Fulani?

Omatu: Ich habe himmelhohe Erwartungen und liebe es, mich selbst herauszufordern. Ter drei bis fünf Jahren möchte ich, dass Fulani ein Begriff ter der internationalen Modebranche wird.

Tags:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d blogcu bunu beğendi: